BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU: Geschäftsanbahnungsreise nach Peru vom 27.11.- 01.12.2017

Abfall, Recycling und Wasserwirtschaft

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert die eclareon GmbH gemeinsam mit der AHK Peru und German Water Partnership e.V. eine Geschäftsanbahnungsreise nach Peru. Diese richtet sich an exportinteressierte Unternehmen der Abfall- und Wasserwirtschaft.

Vom 27.11.-01.12.2017 werden für bis zu 12 Teilnehmer individuelle Geschäftstermine in Lima und der näheren Umgebung organisiert. Zudem erhalten teilnehmende Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen im Rahmen einer eintägigen Präsentationsveranstaltung am 28.11. in Lima vor einem Fachpublikum und weiteren interessanten Kontakten zu präsentieren sowie sich durch Vorträge von peruanischen Fachexperten über die bestehenden Potentiale im Land zu informieren.

Gut die Hälfte des peruanischen Abwassers wird ungeklärt in den Pazifik geleitet. Die peruanische Regierung hat jedoch bereits in den Jahren 2009 und 2010 nationale Standards für die Wasserqualität sowie Grenzwerte für gewerbliche Abwässer erlassen und eine Nicht-Einhaltung unter Strafe gestellt. Hier befindet sich also ein hoher Anreiz für Unternehmen in die Abwasserreinigung zu investieren. Weiterhin sieht ein nationaler Investitionsplan vor, bis zum Jahr 2021 die universelle Deckung von Wasserversorgung und Abwasserreinigung zu gewährleisten und hierfür sowohl neue Strukturen zu schaffen als auch schon bestehende zu renovieren.

Weiterhin gibt es an vielen Stellen noch kein adäquates Abfallmanagement. Existierende gesetzliche Anforderungen werden oft noch nicht erfüllt. Abfälle werden mangels ausreichender Mülldeponien vielerorts auf ungenutztes Land oder teils auch noch ins Meer gekippt. Laut peruanischem Umweltministeriums existierten im Jahr 2014 nur 11 offizielle Mülldeponien im gesamten Land, während jedoch 190 gebraucht würden. Von den allein in Lima täglich produzierten 8000 Tonnen Abfall landen ein Fünftel auf illegalen Müllkippen. Im nationalen Plan zur Abfallentsorgung werden nun als Hauptziele u.a. die allgemeine Abdeckung der öffentlichen Sauberkeit, der Aufbau von Recyclingsystemen und die Schaffung von Institutionen definiert. Investitionen hierfür sollen vorangetrieben werden und finden auf deutscher Seite Unterstützung durch GIZ und KfW.

 

Anmeldeschluss ist der 01.09.2017. Maximal 12 Plätze stehen zur Verfügung.

Eine Übersicht über weitere aktuelle Veranstaltungen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU erhalten Sie unter www.ixpos.de/markterschliessung.

Wirtschaftsförderung
MEP
Abfall
Recycling und Wasserwirtschaft
27.11.2017 - 01.12.2017

Länder

Peru

Kontakt

Daniel Wewetzer

Daniel Wewetzer

Email: 

dw [at] eclareon.com

Phone: 
+49 30 88 66 740 55