Energieeffizienz in der Industrie in Bulgarien

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie organisiert eclareon gemeinsam mit der Deutsch-Bulgarischen Industrie- und Handelskammer vom 23. - 27.10.2017 eine AHK-Geschäftsreise zum Thema: „Energieeffizienz in der Industrie“.

Die Exportinitiative Energie unterstützt Unternehmen im Bereich der Energieeffizienztechnologien mit dieser AHK-Geschäftsreise bei der Erkundung und Erschließung des Marktes. Für Dienstag, den 24.10.2017 ist eine Präsentationsveranstaltung in Sofia geplant, die anderen Tage sind für individuelle Gesprächstermine im Land vorgesehen. Die Reise bietet die Chance, sich vor Ort über aktuelle Markttendenzen zu informieren und erste Kontakte zu möglichen Kunden, Partnern und zu Entscheidern aus Politik und Wirtschaft herzustellen.

In den folgenden Bereichen bestehen sehr gute Absatzchancen für deutsche Unternehmen vor Ort:

  • Energieeffiziente Elektromotoren
  • Kühlungs- u. Heizungssysteme, Lüftungssysteme
  • Technologielösungen für Energiemanagementsysteme
  • Anbieter von Drucklufttechnologien, Pumpensystemen
  • Prozesswärmenutzung und Wärmerückgewinnung
  • Energieeffiziente Beleuchtung, LED
  • Mess-, Steuer-, und Regeltechnik, Automatisierung
  • Beratungsunternehmen

Bulgarien ist der europäische Staat mit der höchsten Energieintensität und verfügt über ein erhebliches Potenzial für die Umsetzung von Energieeffizienz-Maßnahmen. Die staatliche Politik im Bereich der Energieeffizienz wird vom Ministerium für Wirtschaft und Energie durchgeführt. Die bulgarische Gesetzgebung im Bereich der Energieeffizienz ist der europäischen Gesetzgebung angepasst. Die Energiestrategie der Republik Bulgariens bis 2020 sieht eine Verringerung der Energieintensität um 50 % im Vergleich zu 2005 vor.

Das entwickelte Nationalprogramm für Energieeffizienz von Mehrfamilienwohnhäusern, welches eine energieeffiziente Renovierung dieser Gebäude fördert, wird auch in 2017 weiter umgesetzt. Darüber hinaus erhält Bulgarien Hilfe im Rahmen des operationellen Programms „Regionen im Wachstum“. Durch dieses Programm werden im Zeitraum von 2014-2020 150 Mio. Euro für Energieeffizienzmaßnahmen der Republik zur Verfügung stehen. Durch Hilfen im Rahmen des operationellen Programms „Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit” (2014-2020) wird es möglich sein, mit europäischen Mitteln in Industriegebäude investieren zu können.

EE Energie
Wirtschaftsförderung
Geschäfts- und Delegationsreisen
Exportinitiative Energie
Energieeffizienz
23.10.2017 - 27.10.2017

Länder

Bulgarien
Sofia

Kontakt

Daniel Wewetzer

Daniel Wewetzer

Email: 

dw [at] eclareon.com

Phone: 
+49 30 88 66 74 055