Informationsreise aus Griechenland „Abfall- und Abwasserwirtschaft“

Im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine Informationsreise zum Thema Abfall- und Abwasserwirtschaft für griechische Multiplikatoren aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Wissenschaft in Deutschland. Die Reise wird vom 14. – 17. Mai 2018 stattfinden und von der eclareon GmbH in Kooperation mit der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer (AHK Griechenland) mit Anschluss an die IFAT 2018 in München organisiert.

Die griechische Abfall- und Recyclingwirtschaft ist einer der Wirtschaftssektoren mit den größten Entwicklungspotenzialen in Griechenland. Aufgrund der Tatsache, dass in diesem Sektor über einen langen Zeitraum keine Innovationen oder moderne Technologien und Ansätze Rücksicht gefunden haben, besteht dort enormes wirtschaftliches Entwicklungspotential. Regulierungen und Gesetzesrahmen werden vorangebracht, da Griechenland nicht nur europäische Fördergelder erhält, sondern auch Strafen in Millionenhöhe zahlen muss für weiterhin aktive illegale Mülldeponien und bereits geschlossene, aber noch nicht wieder aufgearbeitete Anlagen.

Gleiches gilt für Kläranlagen und für die Abwasserbehandlung Griechenlands, das in den vergangenen Jahren regelmäßig aufgrund diverser Verstöße gegen EU-Richtlinie über die Behandlung von kommunalem Abwasser durch den Europäischen Gerichtshof verurteilt wurde. Für Griechenland bestehen zu einer nahezu vollständigen Umstrukturierung des Abfall- und Abwassersystems kaum Alternativen, was Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen eröffnet.

Zu Beginn der Reise, am Montag, den 14.05.2018, im Bildungs- und Begegnungszentrum Zeughaus in Augsburg, wird den Teilnehmern auf einer halbtägigen Präsentationsveranstaltung durch Fachexperten aus Wirtschaft und Forschung sowie Vertretern von Verbänden und Institutionen ein Überblick über den deutschen Markt für Abfall- und Abwasserwirtschaft vorgestellt. Diese Veranstaltung lädt auch ausdrücklich deutsche Unternehmen aus diesem Bereich ein, die an einem Erfahrungsaustausch mit den griechischen Vertretern interessiert sind. Hier besteht grundsätzlich auch die Möglichkeit für Unternehmensvorträge. An den darauffolgenden Tagen werden die griechischen Multiplikatoren deutsche Unternehmen und Institutionen aus dem Bereich besuchen und auf der IFAT 2018 für Firmenpräsentationen und Messerundgänge zu Gast sein.

Interessierte deutsche Unternehmer sind herzlich zur Informations- und Präsentationsveranstaltung am 14. Mai 2018 in Augsburg eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist Freitag, der 11. Mai 2018.  

Wirtschaftsförderung
MEP
Wasser- und Kreislaufwirtschaft
14.05.2018 - 17.05.2018

Länder

Griechenland
Augsburg

Veranstaltungsort:

Bildungs- und Begegnungszentrum Zeughaus
Zeugplatz 4
86150 Augsburg

Kontakt

Ricarda Constanze Pulverich

Ricarda Constanze Pulverich

Email: 

rcp [at] eclareon.com

Phone: 
+49 30 88 66 740 57