Studie für eine Exportinitiative für Umwelttechnologie

Analyse des bestehenden nationalen und ausgewählten ausländischen Instrumentariums der Exportförderung von Umwelttechnologien als vorbereitender Schritt für eine künftige Exportinitiative der Bundesregierung

Im Koalitionsvertrag für die 18. Legislaturperiode wird auf den Start einer „Exportinitiative für Umwelttechnologie" verwiesen, mit der weitere Wachstumschancen für die innovative deutsche Umweltwirtschaft erschlossen werden sollen. eclareon wurde mit den Partnern DCTI und DWR eco vom BMWi beauftragt, eine vorbereitende Analyse hierfür durchzuführen. Im Dialog mit Bundesministerien, Bundesagenturen und Wirtschaftsverbänden erarbeitete das Konsortium Zielbranchen für diese neue Initiative und analysierte hierbei die Branchenstrukturen, die Marktvolumina und die internationalen Absatzpotentiale. Des Weiteren wurden die bereits bestehenden Exportförderinstrumente für Umwelttechnologien auf Bundesebene, auf Bundesländerebene und in einigen ausländischen Staaten untersucht. Darauf aufbauend entwickelte das Business Consulting Team mit seinen Partnern ein Konzept zum Aufbau einer zukünftigen Exportinitiative für Umwelttechnologie.

Auftraggeber / Finanzierung:
  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) 
Projektpartner:
  • DCTI Deutsches CleanTech Institut GmbH
  • DWR eco GmbH
URL:  
Wirtschaftsberatung
Markt- und Industrieanalysen
Umwelttechnologie
01.09.2014 - 31.05.2015

Länder

Deutschland

Kontakt

Christoph Urbschat

Christoph Urbschat

Email: 

germany [at] eclareon.com

Phone: 
+49 30 88 66 74 00