Aufbau von Green Hydrogen Hubs in strategischen Häfen Brasiliens

Für KMU ist es oft schwer, allein auf neuen Märkten aktiv zu werden. Vor allem deutsche Anbieter klimafreundlicher Energielösungen sind mit ihren hoch-spezialisierten Technologien häufig auf Konsortien und andere Partnerschaften angewiesen. Werden Sie Teil eines Konsortiums zum Aufbau einer integrierten Infrastruktur zur Herstellung, Zwischenspeicherung, Umwandlung und den Weitertransport von grünem Wasserstoff und seiner Derivate mit brasilianischen Hafenbetreibern.

Am 29. und 30.06.2022 findet hierzu von 15:00 bis 17:00 Uhr eine virtuelle Informationsveranstaltung statt, auf der interessierte Firmen die Möglichkeit haben, sich über das Konsortialprojekt zu informieren und Kontakte zu potenziellen Partnern zu knüpfen.

Das Projekt soll durch den Export deutscher Technologien zum grünen H2-Markthochlauf in Brasilien beitragen. Ziel ist es, ein Konsortium aus deutschen Anbietern zu bilden, die integrierte Systemlösungen aus einer Hand für brasilianischen Hafenbetreiber als Endkunden anbieten.

Die Informationsveranstaltung richtet sich an deutsche KMU, die effiziente und integrierte Systemlösungen für die Herstellung, Speicherung und Nutzung von grünem Wasserstoff anbieten sowie dessen Umwandlung in Derivate sowie der erforderlichen Hafeninfrastruktur.

Konkret werden Unternehmen gesucht, die gemeinschaftlich den Aufbau einer Infrastruktur für grünen Wasserstoff in Häfen und dessen Umwandlung in transportfähige Medien (Ammoniak/Methanol/etc.) für den Projektentwickler planen und umsetzen können. Das Projekt kann Signalwirkung für andere Standorte haben und zusätzliche Investoren anlocken, die ebenfalls an der Nutzung von grünem Wasserstoff interessiert sind. Erfolgreiche Konsortien können zudem von weiterer Projektunterstützung durch H2-Uppp profitieren.

Die Informationsveranstaltung zur Unterstützung bei der Bildung eines Konsortiums wird organisiert von der eclareon GmbH, einem Durchführer der Exportinitiative Energie, gemeinsam mit der Berlin-Consult GmbH sowie der AHK Rio.

 

Bei Fragen zum Projekt können Sie sich gerne an uns wenden:

 

Informationsveranstaltung:

Madlen Vohrer, eclareon GmbH

mv [at] eclareon.com

+49 (0) 30 / 8866740-57

 

Konsortialbildung:

Frank Eibisch, BC Berlin-Consult GmbH

eibisch [at] berlin-consult.de  

+49 (0) 30 / 254 672 52

EE Energie
Wirtschaftsförderung
Exportinitiative Energie
International Fachveranstaltungen
Informationsveranstaltungen
Wasserstoff
29.06.2022 - 30.06.2022

Länder

Brasilien

Kontakt

Madlen Vohrer

Email: 

mv [at] eclareon.com

Phone: 
+49 30 88 66 740 0